Unbenanntes Dokument
Zahlen rund um Adrian

Ein paar Zahlen und Fakten zu meiner Entwicklung:

Grösse und Gewicht:

01.01.1997 (der Tag meiner Geburt) 3390 g und 52 cm
30.01.1997 3600 g und 51 cm (Bin ich geschrumpft?) *stirnrunzel*
25.03.1997 4570 g und 58 cm
29.07.1997 5910 g und 65 cm
23.12.1997 7300 g und 70 cm
22.12.1998 9200 g und 82 cm
19.03.2001 12,5 kg (Hurra ich hab´die 10 geschafft) und 92 cm
31.01.2002 14,8 kg und 97 cm
Juli 2002 15 kg und 99 cm
Januar 2003 17 Kilo und 102 cm (Hurra, ich habe den Meter geschafft)
Februar 2004 19 Kilo und ca. 106 cm (immer noch ein Kleiner Leichter)
April 2006 25 Kilo und ca. 118 cm
Oktober 2007 30 Kilo und ca. 126 cm
Oktober 2008 36 Kilo und ca. 136 cm

Meine Meilensteine:

Ich schaffe es meinen Kopf in Bauchlage anzuheben In der 6. Woche ganz kurz und aber der 14. Woche kann ich das ganz alleine und lange.

Ich drehe mich auf die Seite

 

Mit 4 Monaten habe ich geschafft, mich auf die Seite zu drehen, da hat man ja einen ganz anderen Blickwinkel *freu*.

Ich setze mich allein auf

Huch war das anstrengend, mittlerweile bin ich 1 1 /2 Jahre, aber ich habe es geschafft.

Ich beginne zu krabbeln

 

Ich habe das nie so richtig verstanden mit dem rechten Bein und der wie war das ??? Naja egal, ich habe ja auch einen Po und auf dem habe ich mich im Hasenhüpf fortbewegt,  (mit 3 Jahren).

Ich ziehe mich an einem Stuhl hoch und stelle mich hin

Hurra, auch das habe ich geschafft, weil mein kleiner Bruder Philipp mir das vorgemacht hat, nun bin ich schon 1 3/4 Jahre alt.

Ich gehe an der Hand

 

Wenn Mama mich leicht angeschubst hat und ganz dolle festgehalten habe ich das mit 1 1/2 Jahren für ein paar Schritte geschafft.

Ich laufe alleine

 

Endlich! Geschafft! Jetzt bin ich 3 Jahre und 11 Monate alt, genau war das am 23.11.2000 bei unserem Orthopäden im Sprechzimmer, das hat mir zu lange gedauert, da wollte ich wohl gehen.

Mein Wortschatz

 

Irgendwie ist mir das mit dem Sprechen zu langweilig, wenn ich schreie und quieke bekomme ich auch was ich möchte, warum sollte ich da sprechen??? Naja, Mama und Papa schaffe ich ja schon, aber das andere.... irgendwie ist das wohl nicht so mein Ding... Obwohl Mama meint, dass ich für bestimmte Dinge eigene Laute habe... da habe ich meiner Mama ja dann beigebracht wie die Sachen heissen!

Ich kann  mich mit meinen Bildkarten verständlich machen

Mitte Oktober 2002, Mami hat sie mir ja jetzt erst gebastelt...hätte sie nur eher gewusst, dass ich weiss wofür die bunten Bildchen sein sollen.

Ich entdecke , wie toll es ist in einer Schlammpfütze mit dem Fuss aufzustampfen

 

16.10.2002 

Dezember/Januar 2002/3

Ich schaffe es, ein Puzzle aus vier Teilen zu legen. Mama hat es extra für mich angefertigt, aus Holz und mit tollen Motiven *staun.......

Ist das nicht toll???

Januar 2003
Mama hat sich dolle gefreut. Aber ich erzähle mal langsam, als erstes waren wir auf dem Spielplatz und da bin ich toll geklettert, beim Ergotherapeuten habe ich Mama gezeigt das ich mal muss, und als wir dann auf die Toilette gegangen sind, war meine Windel noch trocken und ich habe ganz viel Pipi gemacht, oh hat Mami sich da gefreut und mit meinem neuen Puzzle komme ich auch gut zurecht...das hat nämlich jetzt schon 9 Teile. Ausserdem waren wir im Kinderzentrum und dort haben wir einen Termin zur Entwicklungsdiagnostik gehabt....die Ärztin war ganz erstaunt wie schnell ich geworden bin, leider hat sie auch etwas gesagt, was Mama ein wenig traurig gemacht hat. Sie meinte nämlich, dass es noch sehr sehr lange dauern wird bis ich sprechen kann, und dann auch nur wenig. Ach, Mami, wie gern würde ich Dir sagen, ich habe Dich dolle lieb aber wenn ich Dir ein Küsschen gebe, müsstest Du das doch spüren oder?
20.02.2003 Mensch hat Mami heute geschaut, als ich im Kiga ganz alleine die zwei Stufen "ohne" festhalten runter gegangen bin, da war ich richtig stolz.
16.05.2003

Hurra...schaut mal ich stehe auf einem Bein. Auch wenn es nur ein paar Sekunden sind aber ich habe es geschafft. Man, ich sag Euch, das ist gar nicht so leicht. Erst müsst Ihr Eure Arme ausbreiten, so ganz weit...dann ein Bein fest auf dem Boden halten (ist ganz wichtig, sonst fallt Ihr um) und dann das andere in die Luft...und wenn Ihr alles richtig gemacht habt muss es so aussehen...

Juni 2003 Hach, nun hat Mami mich überlistet und ich hab es gar nicht bemerkt. Hat sie mir doch den Schlüssel in die Hand gegeben und meinte ich solle schon nach oben gehen und aufschliessen. Und ich natürlich sofort losgestiefelt und siehe da ich hab es ganz alleine geschafft bis oben, ohne das ich keine Lust oder keine Kraft mehr hatte....ja und nun bekomme ich immer die Schlüsselgewalt....und darf auch aufschliessen (schaff ich sogar mit Hilfe schon)...aber schlecht ist es ja nicht, auch wenn ich dafür Treppen steigen muss...
August 2003

Hurra, nun kann mir alleine auch schon meine Sandalen anziehen, natürlich nur wenn ich will. Und als wir letztens einkaufen waren, da hat Mami Bananen eingekauft und ich wollte eine haben. Auf mein ih ihih und zeigen reagierte sie doch glatt diesmal nicht und was glaubt ihr habe ich da gemacht......auf die Bananen gezeigt und nane gesagt. Ich sag Euch, die Mami hat sich da riesig gefreut, wenn ich das nun so bedenke, isses ja gar nicht so übel zu reden.....denn ich bekam mein Banane und Mami war auch glücklich......Und zu springen versuche ich auch.....mensch vielleicht gibt es ja vom Weihnachtsmann ein Trampolin...

Februar 2004 Es ist viel passiert. Langsam beginne ich mich mit Lauten deutlicher zu äussern, zum Bespiel ist Be unser Benny, Ba ist mein Ball und Ti mein Bruder Philipp. Mama meint, nach Florida wird das bestimmt noch viel besser. Auch mit dem Ausziehen klappt es schon viel viel besser, mit dem Anziehen habe ich immer noch so meine Probleme, ich schaffe es aber meine Hose anzuziehen oder Strümpfe... Nur das Thema Topf mag ich überhaupt nicht leiden. Manchmal verrate ich Mama dass ich muss, aber nur manchmal, ansonsten erst wenn passiert ist und der Geruch selbst meine Nase stört.
Mai 2004 Adrian war im März 2004 durch die Hilfe vieler lieber Menschen bei den Delphinen. Er hat im sprachlichen einen Sprung gemacht, er kann mit Hilfe seinen Namen, Bitte, Danke sagen, Ball ist eines seiner Lieblingswörter. Als wir letztens im Auto unterwegs waren kam von der hinteren Sitzbank ein leises Singen, wie kleine Kinder oder Babys es tun, aber leise, sanft und melodisch, erst wollte ich Philipp (5) ermahnen ob er nicht ordentlich (mit normalen Worten singen kann ;.)) als ich mich umdrehte und sah das Adrian vor sich hinsummte....ich war total erstaunt, weil normalerweise fällt es ihm relativ schwer leise und weiche Töne zu bilden, er mag es lieber die harten kraftvollen zu imitieren, wie Te, Be....
April 2006 Lange hat Mama hier nichts mehr berichtet :(, aber das holen wir nun nach. Ich war im Oktober 2005 wieder bei den Delphinen. Sprachlich habe ich wieder Fortschritte gemacht, sagen Mama und mein Sprachtherapeut. Ich kann jetzt "Sätze bilden" - wenn ich etwas möchte und Mama mir immer wieder sagt ich soll es ihr sagen dann sage ich "Iiich ..chtee...te" das heisst das so viel wie "Ich möchte bitte...", aus dem Stand kann ich nun auch ein paar Zentimeter hoch springen, längere Strecken zu laufen schaffe ich auch immer besser und verstehe auch immer mehr, wenn Mama mir eine "Aufgabe" gibt, dass ich etwas holen und machen soll. Und ich kann Schaukeln...ganz alleine Anschwung kann ich mir geben...das ist cool...Treppen sind nun auch abwärts nicht mehr so dolle schwer wie ich immer dachte.
Oktober 2007 Es ist viel passiert. Mit dem Sprechen habe ich es immer noch nicht so richtig. Ich lautiere viel und arbeite mit Gesten, das klappt ganz gut, nur manchmal verstehen mich fremde Menschen nicht :(. Nun sollen meine Füße gerichtet werden - ich finde sie eigentlich ganz ok, aber der Doc meint, danach kann ich besser laufen. Na dann muss das wohl sein. Windeln brauch ich immer noch, naja ist ja ganz praktisch, aber irgendwie nervt mich das doch so langsam. Mein "I-Bah" mach ich nun meistens in die Toilette, Mama ist da ganz stolz auf mich :). Seit Anfang des Jahres habe ich einen Talker, der macht tolle Sachen und plappert unentwegt, wenn ich auf die Tasten drücke, ein bisschen Übung brauche ich aber noch :).
Oktober 2008 Nach meinen OP's an beiden Füßen darf ich nun endlich wieder ohne Orthesen laufen. Langsam abgewöhnen - haben die Ärzte gesagt. Noch bin ich mir nicht sicher, ob sie hergeben mag, aber Mama hat mir ganz tolle neue Schuhe geekauft, da wäre das ja einen Versuch wert. Ansonsten ist auch viel passiert. Meinen Talker nutze ich nun intensiver, ich gebärde mehr sagen meine Lehrerinnen und mir macht es auch sehr viel Spass. Jetzt nerven alle mit Toilettentraining, nagut, dann mache ich da wohl mal mit. Das mit dem "I-Bah" klappt ja schon länger, aber durch den langen Gips, den ich hatte (16 Wochen!!!!) und die komischen Schienen, bin ich da doch etwas ausser Übung gewesen.


© Simone Engels 2006 - 2017